auspuff vom 3,0 0der 3,2 am 2,8 M52TU

hier geht es um nicht Alltägliches beim Zetti
Benutzeravatar
armin@z3coupe
Beiträge: 143
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 18:28
Wohnort: Willich
Sternzeichen:

Re: auspuff vom 3,0 0der 3,2 am 2,8 M52TU

Beitrag von armin@z3coupe » Fr 19. Jun 2015, 17:46

Hallo,
anfangs bin ich davon ausgegangen das der Aufbau überall gleich ist, jetzt weiß ich auch das der M die Kats nicht im Krümmer hat. Macht natürlich keinen Sinn, deshalb wird es die 3,0l Anlage.
Interessant wäre eine Anleitung zur Anpssung der Flansche.
Meine Überlegung geht dahin, die Flansche nicht zu verändern, sondern kurz dahinter die Rohre zu trennen und mit Schiebemuffen zu arbeiten. Evtl. passen auch die dickeren Rohre des 3,0 über die Rohre des 2,8er, das wäre die einfachste Lösung. Das hat bei meinem 323 damals auch funktioniert bei Verwendung der 325i Anlage.

pat.zet
Beiträge: 308
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 23:43
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.0
Baujahr: 1999
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1998
Wohnort: Neu - isenburg
Sternzeichen:

Re: auspuff vom 3,0 0der 3,2 am 2,8 M52TU

Beitrag von pat.zet » Sa 27. Jun 2015, 11:41

Leistungsdiagramme
1. Z3 B28 Serie
http://www.directupload.net/file/d/4031 ... uq_pdf.htm

2. B28 mit M54 B30 Brücke + m54 AGA Z3 ( 3,0l bastuck )
http://www.directupload.net/file/d/4031 ... iw_pdf.htm

3. B28 mit B30 Brücke + M54 b30 AGA Z3 + SGS datensatz
http://www.directupload.net/file/d/4031 ... a4_pdf.htm

Benutzeravatar
armin@z3coupe
Beiträge: 143
Registriert: Sa 27. Okt 2012, 18:28
Wohnort: Willich
Sternzeichen:

Re: auspuff vom 3,0 0der 3,2 am 2,8 M52TU

Beitrag von armin@z3coupe » Mo 13. Jul 2015, 18:39

Uwe HB hat geschrieben:Moin,

ob man die Auspuffanlage modifizieren kann (ob mit oder ohne TÜV Segen) kann ich dir leider nicht sagen.

Aber beim 2,8 ist der Auspuff nur bis zum Vorschalldämpfer zweiflutig, danach einflutig in 60mm.
2,8 1999.jpg
Beim 3,0 ist der Auspuff bis zum ESD zweiflutig, aber in 2*50mm.
3,0 2000.jpg
Beim 3,2 L ist der Auspuff bis zu beiden ESD zweiflutig, aber in 2*63,5mm. Zusätzlich muß einiges am Unterboden entfernt werden (Reserverad, etc.).
ZM 1999.jpg
Viel Spaß beim basteln
Uwe

Hallo Uwe, kennst du auch die Rohrdurchmesser des 2,8 und 3,0 direkt hinter der Krümmerverschraubung, evtl könnte man direkt hinter den Schraubflanschen vom 2,8er die Rohre trennen und die vom 3,0 drüberschieben.
Bei meinem alten e30 hat das damals mit dem 325i Auspuff am 323i auch so funktioniert.

Gruß Armin

pat.zet
Beiträge: 308
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 23:43
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.0
Baujahr: 1999
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1998
Wohnort: Neu - isenburg
Sternzeichen:

Re: auspuff vom 3,0 0der 3,2 am 2,8 M52TU

Beitrag von pat.zet » Mo 25. Jan 2016, 11:55

Hallo sucht noch jemand eine M 52 tu zu M 54 adapterpltteplatte, ich stehe mit ee in kontakt (strömungsoptimiert mit venturi richtung Brücke, bilder von mir im syndikatthread ) und kann 4stk. bekommen.
Pn an mich
gruss pat

pat.zet
Beiträge: 308
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 23:43
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.0
Baujahr: 1999
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1998
Wohnort: Neu - isenburg
Sternzeichen:

Re: auspuff vom 3,0 0der 3,2 am 2,8 M52TU

Beitrag von pat.zet » Di 22. Mär 2016, 21:16

4. Leistungs diagramm
B28 ,mit M54 b30 brücke schrick nocken 248 ° E / A ( TÜV )M54 kat , bastuck m54 , SGS Standard kennfeld .
http://www.directupload.net/file/d/4301 ... 9t_pdf.htm

pat.zet
Beiträge: 308
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 23:43
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.0
Baujahr: 1999
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1998
Wohnort: Neu - isenburg
Sternzeichen:

Re: auspuff vom 3,0 0der 3,2 am 2,8 M52TU

Beitrag von pat.zet » Sa 16. Jun 2018, 11:13

Hallo zum Thema ein kleines Update , ich war die Woche mal zum individual ausmessen bei Sven
( http://www.sgs-software-solutions.de/ )
Da kam zwar von der Topend leistung nicht viel dazu , ( gefühlt , da keine zeit zum nachmessen war )
Aber es fing schon beim einmessen an , wo sven micht bat einfach mal verschiedene Drehzahl stellen zu halten , was bei meinem auto ( neue DK von hella, vorher allerdings auch schon ) nicht präzise möglich war, ein milimeter mehr und die drehzahl schnellte nicht nur um 100 u min hoch sondern gleich mal um 500 u min.
Der Sven machte sich die mühe, dies zu ändern , das es nun fast möglich ist jedem milimeter gaspedalweg, auch nur diese kleine änderung zu zuordnenen , damit wird bei der elektro mechanischen DK das fahren so authentisch wie das bei einer reinen gaszug DK der fall ist ( 2,8 l einzelvanos z. B., der TÜ hat ja halb elektronisch , der M54 noch schlimmer voll elektonisch , bei der es halt sehr auf das dk kennfeld ankommt )
Die abstimmung wurde mit einem Lambda system ausgemessen, um zu sehen wo im realen fahrbetrieb dellen oder ruckler vorhanden waren , genau diese ruckler , die bei einer BMW oe software sehr grob vorhanden sind , hat er sich stelle für stelle vor genommen, so das dies auch in der beschleunigung zu merken ist , 3. gang 1000 umin vollgas und der wagen zieht ohne hänger oder differenzen saftig vollmundig in den begrenzer bei 6880 u min .
Er hat auch die disa und vanos schaltpunkte versetzt, wegen der 3,0l ASb und den Schrickwellen, das es absolut harmonisch ist , nicht wie oe, das muss man da mal bemerken.
Unspektakulär und kräftiger wie vorher , so unspektakulär das es nun schon " normal " vorkommt halt aber durch anpassung der zündung und einspritzung kräftiger .

Ich bin mit dieser präzisions abstimmung absolut zufrieden , weil sich der Motor trotz der ganzen veränderungen " glatt kräftiger " fährt ..... im vergleich zum original muss man leider widerholt feststellen , das die BMW OE kennfelder teilweise sehr grob ausgeführt sind, das merkt mann in der regel aber nur, wenn man einen filigran Abstimmer wie den Sven hat, der einem das Darstellen kann , und auch erklärt ......., vermutlich merken das 80 % der anwender nicht ........... :06:

Antworten