Registrieren
Aktuelle Zeit: Di 25. Sep 2018, 17:34 • Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

[Lack] die Lösung für Kalkflecken - Koch Chemie

Alles rund um die Hardware ( Tücher , Wachse , Polier-Maschinen , etc. )

[Lack] die Lösung für Kalkflecken - Koch Chemie

Beitragvon Gixxerin » Sa 13. Jun 2015, 17:49

Alle die an einem Fahrsicherheitstraining teilgenommen haben oder das Fahrzeug nach dem Waschen in der Sonne nicht direkt abgetrocknet haben, kennen es : Kalkflecken. Mehr oder weniger stark ausgeprägt und oftmals nur noch durch eine Politur zu beseitigen.
Aber auch für dieses Problem scheint es nun eine Lösung ohne Politur zu geben:

Koch Chemie Finish Spray Exterior

Es handelt sich dabei um einen Detailer mit Kalk-Ex. Hört sich erstmal gut an , aber hält er auch was er verspricht ? Eindeutig JA.
Auf meinem Lack waren auch nach mehreren Wäschen und dem Einsatz von Reingunsknete immer noch Kalkflecken zu sehen. So wie sie beim FST hingespritzt waren, konnte man sie immer noch deutlich erkennen. Der Lack war vorher frisch versiegelt worden, so dass sich der Kalk nicht richtig einbrennen konnte. Er lag auf der Schutzschicht drauf und ließ sich nicht so einfach entfernen. Genau die richtigen Voraussetzungen um den Detailer zu testen.
Das Finish Spray gibt es im 1Liter Gebinde und man muss es noch in eine Sprühflasche abfüllen. Je feiner der Sprühnebel ist, desto besser ist der Detailer zu verarbeiten und der Verbrauch geringer. Also einen Sprühstoß auf die betroffene Fläche und mit einem Mikrofasertuch auspolieren. Das Ergebnis, der Kalk ist weg und der Lack glänzt und hat wieder seine ursprüngliche Glätte. Selbst an den Stellen wo sich sehr viel Kalk abgesetzt hatte , z.B. an den Spalten zwischen Haube und Frontschürze musste man nicht viel Kraft aufwenden um den Kalk zu erledigen.

Auch auf den Felgen macht der Detailer eine gute Figur. Trotz Einsatz von Felgenreiniger konnte der Kalk nicht ganz entfernt werden. Aber das Finish Spray machte kurzen Prozess.

Meine Kalkrückstände bekomme ich damit in den Griff. Es sollen damit aber auch richtig eingebrannte Flecken zu beseitigen sein. Ggfs muss man mehrmals drüber gehen, das muss jetzt nur noch einer ausprobieren :biggrin:

Mich hat das Koch Chemie Finish Spray Exterior vollkommen überzeugt.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Greetzzz Gabi

Z3... Kurven und Leidenschaft
Benutzeravatar
Gixxerin
Webmaster
 
10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership
 
Sternzeichen: Widder
Beiträge: 8871

Alter: 49
Registriert: 19.02.2008
Wohnort: Remscheid
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Sterlinggrau
Baujahr: 2001

Re: die Lösung für Kalkflecken - Koch Chemie

Beitragvon Micki1005 » So 14. Jun 2015, 13:36

Moin Gabi
KC ist Kunde bei uns, werde dort die state mal anrufen, ob ich einen 5 ltr Kanister zum SP erhalte
Der Reiniger basiert entweder auf Essigsäure, Zitronen- oder Amidosulfonsäure.

Ich werde mir mal Zitronensäure auflösen und dann meine Haube damit abreiben
Viele Grüße Michael ( Micki 1005 )
Seit 06.03.2006 im Z3 Roadster ( Palmetto-II-Grün ) unterwegs . Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. Bild
Benutzeravatar
Micki1005
Globaler Moderator
 
10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership
 
Sternzeichen: Stier
Beiträge: 2694

Alter: 56
Registriert: 09.03.2008
Wohnort: Babenhausen
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Palmetto II
Baujahr: 1998
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.9
Fahrzeugfarbe: Imolarot
Baujahr: 1997

Re: die Lösung für Kalkflecken - Koch Chemie

Beitragvon Gixxerin » So 14. Jun 2015, 14:20

Keine Ahnung was drin ist, klappt aber gut :biggrin:

Riecht auf jeden Fall nicht nach Essig oder Zitrone und auch ohne Kalk macht der Detailer eine gute Figur.


Greetzzz Gabi
Z3... Kurven und Leidenschaft
Benutzeravatar
Gixxerin
Webmaster
 
10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership
 
Sternzeichen: Widder
Beiträge: 8871

Alter: 49
Registriert: 19.02.2008
Wohnort: Remscheid
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Sterlinggrau
Baujahr: 2001

Re: die Lösung für Kalkflecken - Koch Chemie

Beitragvon LoneDriver » So 14. Jun 2015, 15:55

...das muss ich erst mit eigenen Augen gesehen haben :sm24: :sm24: :sm24:
Habe gerade wieder etliche Stunden damit verbracht, zum zweiten mal meine Front zu polieren um diese blöden Kalkflecken weg zu bekommen :33: :33: :33:

Fakt ist jedenfalls, dass sich diese Mineralien vom FST vor allem in nach lackierte Oberflächen einfressen. Dem originalen Lack scheint das nicht viel auszumachen.
Fakt ist auch, dass sich die Flecken, von allen von mir eingesetzten Mitteln, nicht die Spur beeindrucken lassen :58: :58: :58: ...deshalb musste halt die Poliermaschine noch mal ran.
Aber vielleicht finde ich noch unten am Frontspoiler solche Flecken. Da könnte man es ja mal gut ausprobieren :polierer: :polierer: :polierer:
Jörrrrrrrrrrch und wech!............. :91:

................. more of my toy -> http://www.simmelbauer.de
Benutzeravatar
LoneDriver
Alpen-Master
 
9 years of membership9 years of membership9 years of membership9 years of membership9 years of membership9 years of membership9 years of membership9 years of membership9 years of membership
 
Sternzeichen: Krebs
Beiträge: 1233
Registriert: 28.08.2009
Wohnort: Salzgitter
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Orientblau

Re: die Lösung für Kalkflecken - Koch Chemie

Beitragvon Gixxerin » So 14. Jun 2015, 20:40

Das ist ja gerade das interessante an dem Detailer. Ich habe heute Nachmittag mal eben alle Kalkreste entfernt. Aufgesprüht, kurz einwirken lassen und ohne großen Druck weggewischt. Vorher habe ich richtig mit Waschmittel geschrubbt und mit der Knete geackert, der Kalk war völlig unbeeindruckt davon.
Leider konnte ich kein Kalkopfer mit nachlackierten Flächen finden um es auszuprobieren. Wenn Du noch Flecken findest, halt sie mir bis zur Alpentour frisch , dann können wir es testen :biggrin:


Greetzzz Gabi :01:
Z3... Kurven und Leidenschaft
Benutzeravatar
Gixxerin
Webmaster
 
10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership
 
Sternzeichen: Widder
Beiträge: 8871

Alter: 49
Registriert: 19.02.2008
Wohnort: Remscheid
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Sterlinggrau
Baujahr: 2001

Re: die Lösung für Kalkflecken - Koch Chemie

Beitragvon zettiratte » Mo 15. Jun 2015, 21:52

Ich würde mich gerne als Versuchs :hasi: zur Verfügung stellen. :33:
Hatte die Motorhaube komplett poliert und dachte eigentlich, dass alle Flecken beseitigt wären.
Gestern Abend habe ich den Zett reisefertig gewaschen und musste heute feststellen, dass er wieder Masern hat :33: Das kann doch gar nicht sein! Ist das wie beim Ghost of Canterville?!

Die voll gesfrustete!
Bild Liebe Dich selbst, dann können Dich die Anderen gern haben! Bild
Benutzeravatar
zettiratte
 
10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership
 
Sternzeichen: Steinbock
Beiträge: 2473

Alter: 52
Registriert: 12.03.2008
Wohnort: Wuppertal
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Topasblau
Baujahr: 2001
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Saphirschwarz
Baujahr: 2002

Re: die Lösung für Kalkflecken - Koch Chemie

Beitragvon Gixxerin » Mo 15. Jun 2015, 22:37

Wir sollten das mal testen :biggrin: aber beim Schlossgeist hatten die Flecken auf einmal eine andere Farbe :sm17: ...
Ich nehme die Detailer Pulle eh mit, dann können wir in einer ruhigen Minute mal einen Feldversuch wagen :sm27:

Greetzzz Gabi
Z3... Kurven und Leidenschaft
Benutzeravatar
Gixxerin
Webmaster
 
10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership
 
Sternzeichen: Widder
Beiträge: 8871

Alter: 49
Registriert: 19.02.2008
Wohnort: Remscheid
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Sterlinggrau
Baujahr: 2001

Re: die Lösung für Kalkflecken - Koch Chemie

Beitragvon LoneDriver » Di 16. Jun 2015, 07:34

Hallo Hanni

Hey man...., genau wie bei mir :33: :33: :33:
Ich war mir eigentlich sicher, alle Flecken weg poliert zu haben und dann sehe ich, dass eigentlich die ganze Frontpartie noch voller Flecken ist. Gut, einzelne Flecken hätte ich noch verstanden, aber die Schnauze ist übersät damit, als wenn ich noch gar nichts dagegen gemacht hätte.

Jetzt habe ich die ganze Schnauze noch einmal poliert (außer den Spoiler).

Na, da bin ich ja auf die Zauberbrühe von Gabi gespannt :13:
Jörrrrrrrrrrch und wech!............. :91:

................. more of my toy -> http://www.simmelbauer.de
Benutzeravatar
LoneDriver
Alpen-Master
 
9 years of membership9 years of membership9 years of membership9 years of membership9 years of membership9 years of membership9 years of membership9 years of membership9 years of membership
 
Sternzeichen: Krebs
Beiträge: 1233
Registriert: 28.08.2009
Wohnort: Salzgitter
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Orientblau

Re: die Lösung für Kalkflecken - Koch Chemie

Beitragvon zettiratte » Di 16. Jun 2015, 08:36

Hallo Jörch,
es beruhigt mich ja wenigstens ein kleines Bisschen, dass es Dir genauso ergangen ist.
Aber das Ganze ist doch der pure Frust, oder? :heul:

Gabi, ich bin sehr gespannt!

In freudiger Erwartung :hasi:
Bild Liebe Dich selbst, dann können Dich die Anderen gern haben! Bild
Benutzeravatar
zettiratte
 
10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership
 
Sternzeichen: Steinbock
Beiträge: 2473

Alter: 52
Registriert: 12.03.2008
Wohnort: Wuppertal
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Topasblau
Baujahr: 2001
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Saphirschwarz
Baujahr: 2002

Re: die Lösung für Kalkflecken - Koch Chemie

Beitragvon RRM » Di 16. Jun 2015, 10:10

Micki1005 hat geschrieben:Moin Gabi
KC ist Kunde bei uns, werde dort die state mal anrufen, ob ich einen 5 ltr Kanister zum SP erhalte
Der Reiniger basiert entweder auf Essigsäure, Zitronen- oder Amidosulfonsäure.

Ich werde mir mal Zitronensäure auflösen und dann meine Haube damit abreiben


Hallo Micki,

Essigsäure < 3% ist in dem Koch-Produkt vorhanden. Dein Zitronensäure wird auch in ähnlicher Konzentration nicht den gleichen Effekt haben. Stichwort Alkohole und Tenside. Aber ich kenne da einen..... :mrgreen:
Gruß Rüdiger


Wer immer nur das tut, was er schon kann, wird immer nur das sein, was er schon ist.
Benutzeravatar
RRM
 
10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership
 
Sternzeichen: Fische
Beiträge: 107

Alter: 51
Registriert: 09.06.2008
Wohnort: Mainz
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz

Nächste

Zurück zu Rund um die Produkte zur Autopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast