[Hilfsmittel] Sonax Clayball

Alles rund um die Hardware ( Tücher , Wachse , Polier-Maschinen , etc. )
Antworten
Benutzeravatar
Gixxerin
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 9523
Registriert: Di 19. Feb 2008, 19:24
13
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Sterlinggrau
Baujahr: 2001
Wohnort: Remscheid
Zodiac:

[Hilfsmittel] Sonax Clayball

Beitrag von Gixxerin » Di 24. Aug 2021, 16:07

Heute möchte ich wieder etwas Interessantes von der Pflegfront vorstellen, den Sonax Clayball
Clay2.png
Clay2.png (463.15 KiB) 280 mal betrachtet
Der Clayball ersetzt quasi die Lackknete. Wer jetzt mit der Bezeichnung Lackknete nicht so recht was anfangen kann, bekommt hier die Erklärung.
Die herkömmliche Lackknete ist super, hat nur einen kleinen Nachteil: wer nicht so oft die Knete verwendet, dem trocknet sie unter Umständen ein, wird hart und kann nur noch in den Müll.
Deshalb habe ich mir den Clayball von Sonax geholt und natürlich auch getestet.

Der Clayball besteht aus zwei Teilen, dem Griffstück und dem Pad mit dem Clay-Aufsatz:

Clay.png
Clay.png (462.86 KiB) 280 mal betrachtet
Das Griffstück hat eine ergonomische Form, gibt etwas nach, bleibt aber grundsätzlich formstabil und liegt bei der Arbeit gut in der Hand. Man rutscht auch nicht ab oder verliert es aus der Hand ( was bei der Knete schon mal ruckzuck passieren kann und die Knete ist dann nur noch gut für die Tonne :33: ).
Ein weiterer Vorteil, mit einem passenden Polierpad, wird es zu einer sehr guten Polierhilfe! Man kann somit auch die kleinen Ecken ( z.B. Türgriffmulden ) polieren, wenn man dafür nicht eine spezielle Maschine hat.

Das Claypad ist durch einen Klettrücken sehr gut mit dem Griffstück verbunden und lässt sich gut und ermüdungsfrei über den Lack führen. Die spezielle Oberfläche des Pads nimmt die Verunreinigungen genauso gut vom Lack wie die Knete.

Auch der Clayball benötigt ein Gleitmittel. Ich habe das Clay Lube von Liquid Elements benutzt und war super zufrieden damit. Grundsätzlich habe ich das Gefühl, dass man mit dem Clayball etwas weniger Gleitmittel benötigt, ist aber eine völlig subjektive Meinung :sm27:

Den Clayball ab und an etwas im Wasser abspülen ( oder ordentlich mit Clay Lube einsprühen) und schon geht es weiter. Kein Einkneten vom Schmutz mehr nötig. Er dürfte somit deutlich länger halten als die Knete und preislich liegt er mit ca. 12.-€ auch absolut im Rahmen. Das Ergebnis war in meinen Augen genauso gut wie mit herkömmlicher Knete.
Leider habe ich noch nicht herausgefunden, wo man ein Claypad alleine kaufen kann. Sollte es etwa dauerhaft halten :02: , keine Ahnung. Wir werden sehen :sm27: Ich bin jetzt schon sehr begeistert von dem Teil :131:


Greetzzz Gabi
Z3... Kurven und Leidenschaft

... und für alle Tage ein kleiner Löwe ... Peugeot 3008 II

Benutzeravatar
Micki1005
...
...
Beiträge: 3163
Registriert: So 9. Mär 2008, 17:58
13
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Palmetto II
Baujahr: 1998
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.9
Fahrzeugfarbe: Imolarot
Baujahr: 1997
Wohnort: Babenhausen
Zodiac:

Re: [Hilfsmittel] Sonax Clayball

Beitrag von Micki1005 » Di 24. Aug 2021, 20:26

Hallo Gabi
Bei Amazon
https://www.amazon.de/SONAX-04197000-Cl ... 1498304468

Gabi,
In der Beschreibung steht: entfernt oberflächliche Verunreinigungen , aber was ist mit den eingebrannten Metallpickeln, die ich bislang nur mit der Knete wegbekommen habe?
Viele Grüße Michael ( Micki 1005 )
Seit 06.03.2006 im Z3 Roadster ( Palmetto-II-Grün ) unterwegs . Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. Bild

Benutzeravatar
Micki1005
...
...
Beiträge: 3163
Registriert: So 9. Mär 2008, 17:58
13
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Palmetto II
Baujahr: 1998
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.9
Fahrzeugfarbe: Imolarot
Baujahr: 1997
Wohnort: Babenhausen
Zodiac:

Re: [Hilfsmittel] Sonax Clayball

Beitrag von Micki1005 » Di 24. Aug 2021, 21:33

Habe mir eben einen Clayball bestellt
Viele Grüße Michael ( Micki 1005 )
Seit 06.03.2006 im Z3 Roadster ( Palmetto-II-Grün ) unterwegs . Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. Bild

Benutzeravatar
Gixxerin
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 9523
Registriert: Di 19. Feb 2008, 19:24
13
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Sterlinggrau
Baujahr: 2001
Wohnort: Remscheid
Zodiac:

Re: [Hilfsmittel] Sonax Clayball

Beitrag von Gixxerin » Mi 25. Aug 2021, 12:50

Auch hier noch mal die Antwort wegen der Metallpartikel auf dem Lack:

Das geht mit Knete,ja, aber es gibt das noch was anderes, nämlich Flugrostentferner.

Nach der normalen Wäsche aufsprühen (gleichmäßig satt) und dann einwirken lassen. Die Flugrostentferner haben einen Wirkindikator - wie bei einigen Felgenreinigern - und man sieht schon nach kurzer Zeit, wie sich dunkel violette Verfärbungen auf dem Lack abzeichnen. Das sind dann die Rostpartikel, die gelöst werden. Einige Zeit einwirken lassen und dann mit dem Schlauch gründlich abspülen. Geht schnell und ist sehr effektiv. Ich benutze zur Zeit den D-Tox von Shiny Garage . Kosten ca. 10€ für 500ml.

Greetzzz Gabi
Z3... Kurven und Leidenschaft

... und für alle Tage ein kleiner Löwe ... Peugeot 3008 II

Benutzeravatar
Micki1005
...
...
Beiträge: 3163
Registriert: So 9. Mär 2008, 17:58
13
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Palmetto II
Baujahr: 1998
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.9
Fahrzeugfarbe: Imolarot
Baujahr: 1997
Wohnort: Babenhausen
Zodiac:

Re: [Hilfsmittel] Sonax Clayball

Beitrag von Micki1005 » Di 31. Aug 2021, 07:47

Hallo,
meiner ist inzwischen eingetroffen und ich werde ihn am Adam meiner Frau mal ausprobieren :03:
Viele Grüße Michael ( Micki 1005 )
Seit 06.03.2006 im Z3 Roadster ( Palmetto-II-Grün ) unterwegs . Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. Bild

Benutzeravatar
Gixxerin
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 9523
Registriert: Di 19. Feb 2008, 19:24
13
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Sterlinggrau
Baujahr: 2001
Wohnort: Remscheid
Zodiac:

Re: [Hilfsmittel] Sonax Clayball

Beitrag von Gixxerin » Di 31. Aug 2021, 09:48

Bin gespannt wie Deine Meinung ausfällt.

Greetzzz Gabi
Z3... Kurven und Leidenschaft

... und für alle Tage ein kleiner Löwe ... Peugeot 3008 II

Benutzeravatar
tbone99
Beiträge: 376
Registriert: Do 27. Mär 2008, 18:03
13
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.0
Fahrzeugfarbe: Oxfordgrün
Wohnort: Bühl / Baden
Zodiac:

Re: [Hilfsmittel] Sonax Clayball

Beitrag von tbone99 » Mi 1. Sep 2021, 07:32

Ich war noch nie ein Freund der Lackknete.
Habe mir auch den Clayball mit dem Clay Lube von LE bestellt, und gestern mal getestet am T Car, klappt echt super, ich bin begeistert.
Jetzt kommt der Zetti dran, der braucht auch mal wieder ein bisschen Pflege :131:

Gabi, danke für den super Tipp

Grüße Mario
Gruß aus Baden

Mario

Benutzeravatar
Gixxerin
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 9523
Registriert: Di 19. Feb 2008, 19:24
13
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Sterlinggrau
Baujahr: 2001
Wohnort: Remscheid
Zodiac:

Re: [Hilfsmittel] Sonax Clayball

Beitrag von Gixxerin » Mi 1. Sep 2021, 09:58

Gern geschehen.


Greetzzz Gabi
Z3... Kurven und Leidenschaft

... und für alle Tage ein kleiner Löwe ... Peugeot 3008 II

Benutzeravatar
Leuchte
Beiträge: 678
Registriert: So 13. Apr 2008, 16:20
13
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Montrealblau
Baujahr: 1997
Wohnort: Dörentrup
Zodiac:

Re: [Hilfsmittel] Sonax Clayball

Beitrag von Leuchte » Do 2. Sep 2021, 08:51

So ihr Pflegeprofis,

ich werde mir für unseren XC70 auch mal den Clayball bestellen, das hört sich wirklich sehr gut an. :sm01:

Mit der Knete von Petzoldts bin ich irgendwie nie so richtig warm geworden. :pflaster:

Danke für diesen Tipp, Gabi :03:
ZZZettige Grüße aus dem schönen Weserbergland,

Alex & Michael

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts! :05:

Antworten