Motor Tausch - wie am einfachsten?

Fragen & Antworten zum Thema Antrieb
Antworten
Benutzeravatar
Katita
Beiträge: 408
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 18:15
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Arktissilber
Baujahr: 1997
Sternzeichen:

Motor Tausch - wie am einfachsten?

Beitrag von Katita » So 17. Mai 2020, 18:39

Hallo Zusammen,

wenn ich meinen 2.8ter Motor ausbauen wollte... wie würde man das am einfachsten machen? Alles Vorne abbauen und den Schloßträger ausbohren oder doch lieber nach ober rausheben?

Es geht nicht um die Sinnhaftigkeit sondern um die Machbarkeit und Durchführung mit Für und Wieder.

GlG Kati

Benutzeravatar
Micki1005
...
...
Beiträge: 2975
Registriert: So 9. Mär 2008, 17:58
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Palmetto II
Baujahr: 1998
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.9
Fahrzeugfarbe: Imolarot
Baujahr: 1997
Wohnort: Babenhausen
Sternzeichen:

Re: Motor Tausch - wie am einfachsten?

Beitrag von Micki1005 » Mo 18. Mai 2020, 20:56

Hallo Kati,
Ich bin kein Experte, aber würde die Haube abnehmen und ihn nach oben rausheben.
Viele Grüße Michael ( Micki 1005 )
Seit 06.03.2006 im Z3 Roadster ( Palmetto-II-Grün ) unterwegs . Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. Bild

Benutzeravatar
Gixxerin
Webmaster
Webmaster
Beiträge: 9267
Registriert: Di 19. Feb 2008, 19:24
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Sterlinggrau
Baujahr: 2001
Wohnort: Remscheid
Sternzeichen:

Re: Motor Tausch - wie am einfachsten?

Beitrag von Gixxerin » Fr 22. Mai 2020, 09:57

Hallo Kati,

ich habe zwar auch keine Ahnung aber nach oben herausnehmen scheint mir die sinnvollste Lösung. Im Zweifel anderen Zetti kaufen ( klugscheißermodus aus ) :biggr: .


Greetzzz Gabi
Z3... Kurven und Leidenschaft

... und für alle Tage ein kleiner Löwe ... Peugeot 3008 II

pat.zet
Beiträge: 317
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 23:43
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.0
Baujahr: 1999
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1998
Wohnort: Neu - isenburg
Sternzeichen:

Re: Motor Tausch - wie am einfachsten?

Beitrag von pat.zet » Fr 22. Mai 2020, 15:26

Hallo nach oben raus geht nur wenn du eine halle mit einem flaschenzug und ausreichnder höhe hättest .
ansonsten so wie du es in den anderen foren schon gelesen hast , nach vorne raus mit einem Motorkarn , mit abbau der nasenteile ( am ehesten in der garage praktikabel)

Benutzeravatar
Katita
Beiträge: 408
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 18:15
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Arktissilber
Baujahr: 1997
Sternzeichen:

Re: Motor Tausch - wie am einfachsten?

Beitrag von Katita » Fr 22. Mai 2020, 20:40

Hey Pat

Du bist auch überall unterwegs.

Da das Getriebe jetzt wohl auch mit raus soll und wir nur einen Kran haben wird es wohl auf die Version nach vorne hinaus laufen.

GlG Kati

pat.zet
Beiträge: 317
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 23:43
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.0
Baujahr: 1999
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1998
Wohnort: Neu - isenburg
Sternzeichen:

Re: Motor Tausch - wie am einfachsten?

Beitrag von pat.zet » Sa 23. Mai 2020, 16:17

Das wird am sinnvollsten laufen , auch wenns schwer fällt ,mehr abbauen ist bei sowas zwar mehr Arbeit erleichtert aber die Hauptarbeit

Benutzeravatar
CarZ3
Beiträge: 7
Registriert: Di 19. Mai 2020, 14:29
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Sterlinggrau
Baujahr: 2001
Sternzeichen:

Re: Motor Tausch - wie am einfachsten?

Beitrag von CarZ3 » Di 26. Mai 2020, 18:48

Mehr abbauen ist da wirklich sinnvoll. - Das kann ich definitiv bestätigen.
Viel Erfolg beim Motortausch! :autowash:

Antworten