G-Power Kompressorsystem für den M54 3,0i

Fragen & Antworten zum Thema Antrieb
Rockmann-Motorsport
Beiträge: 114
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 16:53
12
Fahrzeug: Z3 QP 3.0
Fahrzeugfarbe: Topasblau
Baujahr: 2000
Wohnort: Wermelskirchen
Zodiac:
Kontaktdaten:

Re: G-Power Kompressorsystem für den M54 3,0i

Beitrag von Rockmann-Motorsport » So 1. Apr 2012, 14:00

Mein Kompressorkit von Gpower ist jetzt mittlerweile da. (über 6 Wochen gewartet)... einbau findet im laufe der kommenden Woche statt... mal sehen was dann los ist.

Gpower hat das bei dem kleinen Kit nicht ganz elegant gelöst mit der Einspritzmenge und einfach nen Widerstand ins Luftmassenmesser Signal gelegt. Kennt jemand einen fähigen Laden fürs Kennfeld anpassen? ggf könnte ich dann direkt mit leicht reduziertem Durchmesser der Kompressorriehmenscheibe noch etwas mehr leistung raus holen....
My engine is boosted.

Benutzeravatar
Hasipapi
Beiträge: 507
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 15:36
14
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.0
Fahrzeugfarbe: Impalabraun
Wohnort: Bad Vilbel
Zodiac:

Re: G-Power Kompressorsystem für den M54 3,0i

Beitrag von Hasipapi » So 1. Apr 2012, 20:21

Hallo,

pat.zet hat eine Empfehlung gegeben, der ich zu 100% zustimme.
Ohne SGS hätte ich, nein mein Zti, einen kapitalen Motorschaden
erlitten!
Eins sollte jedem klar sein, ein Kompressorumbau, wenn es richtig gemacht wird,
kostet sehr viel Geld, sehr viel!!!
Wendet Euch niemals an eine Firma in Heppenheim....., die diese Komponente
im Firmennamen trägt, auch sollte der Link in diesem Forum zu dieser Firma
gelöscht werden :!:

Oliver, der Dank pat.zet ein Genie in Sachen Abstimmung/Aufbau kennengelernt hat :10:
Je größer der Dachschaden, desto besser der Blick auf die Sterne

michae31
Beiträge: 88
Registriert: So 24. Aug 2014, 13:17
9
Fahrzeug: Z3 QP 3.0
Fahrzeugfarbe: Schwarz uni
Baujahr: 2001
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Pistazie
Baujahr: 2000

Re: G-Power Kompressorsystem für den M54 3,0i

Beitrag von michae31 » Mo 18. Apr 2022, 15:10

Hallo,

ich greife das Thema mal auf, weil ich am Samstag ein Kompressorkit von Infinitas an unserem Z3 Roadster 3,0 M54 verbaut habe.
Der Einbau ist an einem Tag erledigt, zusätzlich muss die Software geflasht werden. Dafür sendet man eine Datei der MotorsteuergeräteSW an Infinitas und erhält zwei Tage später die geänderte Version. Das habe ich in der Vorbereitung des Umbaus erledigt. Die Beschreibung des Umbaus gibt es als Datei von Infinitas dazu, zusätzlich gibt es noch einige YouTube-Videos zum Thema.
Das Fahrzeug fühlt sich nach dem Umbau stärker an, die Mehrleistung entfaltet sich unspektakulär. Auf einen Prüfstandslauf und das Ermitteln der Zeiten (100-200km/h) habe ich verzichtet, da die Ansauglufttemperatur Werte erreicht, die in meinen Augen deutlich zu hoch liegen. Nach einer kurzen Beschleunigung auf der Autobahn (ca. 140 -220 km/h) erreichte die Ansaugluft eine Temperatur von 105°C. Bei warmen Motor und Geschwindigkeiten um die 120 km/h erreicht die Ansaugluft eine Temperatur von 65°C. Jeweils bei 15°C Außentemperatur. Die Laderdrehzahl und somit der Ladedruck sind abhängig von der Motordrehzahl, als Folge steigt die Ansauglufttemperatur entsprechend der Motordrehzahl. Als Vergleich unser 3,0 l Coupé kommt auf Temperaturen von 35°C bei ähnlichen Bedingungen.
Ohne Ladeluftkühlung ist das System für mich noch nicht praxistauglich. Also probiere ich als nächsten Schritt die Wirkung einer Wasser-Methanol-Einspritzung. Eine Dauerlösung wird das sicherlich nicht sein. Ich rechne mit einem Verbrauch von 5 Liter auf 13 min bei voller Leistung.
Dauerhaft werde ich sicherlich nicht auf den Verbau eines Ladeluftkühlers herumkommen. Ob ein Luft Luft oder Luft Wassersystem verbaut werden soll,
image.jpg
image.jpg (188.18 KiB) 4995 mal betrachtet
habe ich noch nicht entschieden. Derzeit vermute ich, dass ein Luft-Wassersystem leichter verbaut werden kann.
Hat jemand Erfahrungen oder Fotos vom Verbau von LLK im Zetti oder E46 und möchte diese teilen?

Grüße
Micha

Benutzeravatar
z 999
Beiträge: 2173
Registriert: Do 5. Sep 2013, 21:56
10
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Saphirschwarz
Wohnort: nähe Bodensee
Zodiac:
Kontaktdaten:

Re: G-Power Kompressorsystem für den M54 3,0i

Beitrag von z 999 » Mo 18. Apr 2022, 15:47

Hallo Micha

Ja Tuning - mehr PS - oder schneller und weiter

Frage: wie ist es mit den Umgebungsgeräuschen ?

Wieviel mehr PS und Drehmoment hat man / bekommt man beim 3 Liter Motor

Sprit Mehrverbrauch - hast Du schon getestet ?

Preis zu normalen Chiptuning - von 231 PS auf ca. 250 PS = 600 € plus TÜV Eintragung

Wie waren Deine Abwägungen, dass Du zu Kompressor umgestiegen bist ?

Bei Chip Tuning sage alle - keine Garantie - bei Kompressor ?

Ich weiß viele Fragen.

hier im Forum fahren / fährt vielleicht auch einer oder mehrere mit Kompressor. Oder Chip.

Wie sind die Erfahrungen ?

Grüße :sm01: Dietmar z 999
lieber eine heiße Braut und ein kühler BMW als ...

pat.zet
Beiträge: 349
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 23:43
15
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.0
Baujahr: 1999
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1998
Wohnort: Neu - isenburg
Zodiac:

Re: G-Power Kompressorsystem für den M54 3,0i

Beitrag von pat.zet » Mo 18. Apr 2022, 16:30

Hallo Ich weiss vom Tassilo das er einen LLK verbaut hat mit einem LD von 0,7 bar , allersdings fährt er auch eine komplett eingemessene Software und es bedarf glaube ich änderungen am LMM und erhöhung des Benzindrucks .....
Somit auch nichts was du von Infinitas bekommst soweit ich informiert war .......
https://www.zroadster.com/forum/members/tassilo.13332/

michae31
Beiträge: 88
Registriert: So 24. Aug 2014, 13:17
9
Fahrzeug: Z3 QP 3.0
Fahrzeugfarbe: Schwarz uni
Baujahr: 2001
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Pistazie
Baujahr: 2000

Re: G-Power Kompressorsystem für den M54 3,0i

Beitrag von michae31 » Mo 18. Apr 2022, 22:56

Danke für den Tipp, ich habe ihn mal angeschrieben.

Bei Infinitas ist auch eine Kraftstoffdruckanhebung dabei. (anderer Druckregler am Kraftstofffilter) Wie hoch muss ich noch messen. LMM ist noch der serienmäßige, legt aber schon einen latent Fehlercode ab. P0102. Wenn die HW funzt kann die SW-Abstimmung starten.
Snow Performance ist bestellt…bin gespannt wieviel das bringt.

Micha

pat.zet
Beiträge: 349
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 23:43
15
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.0
Baujahr: 1999
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1998
Wohnort: Neu - isenburg
Zodiac:

Re: G-Power Kompressorsystem für den M54 3,0i

Beitrag von pat.zet » Di 19. Apr 2022, 07:07

Viel Erfolg
Halte uns mal auf dem laufenden wie eine TÜV abnahme mit allem läuft, denn es ist extrem schwer geworden ohne die Erstellung eines Abgasgutachtens eine konforme Eintragung zu bekommen, die bei einer externen Tüv überprüfung standhält( es ist halt nicht mehr 2012).
Ich weiss auch vom SGS Sven das die BD erhöhung beim Z3 M54 noch relativ gut machbar war beim Z4 schon nicht mehr .
Ich kann Dir wie oben schon mal erwähnt nur raten deinen Motor schlussendlich richtig sauber auszumessen und Abzustimmen, das spart einen haufen Ärger und somit auch Geld, besser vorher informieren und dinge machen und die richtigen teile kaufen, wie hinterher geändert.
( Siehe Oli "hasipapi" der hatte da mit seiner erstwahl echt pech !)
:sonne:

michae31
Beiträge: 88
Registriert: So 24. Aug 2014, 13:17
9
Fahrzeug: Z3 QP 3.0
Fahrzeugfarbe: Schwarz uni
Baujahr: 2001
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Pistazie
Baujahr: 2000

Re: G-Power Kompressorsystem für den M54 3,0i

Beitrag von michae31 » Fr 19. Mai 2023, 16:16

Hallo,

ich habe jetzt ein wassergekühltes Ladeluftkühlsystem von T21Industries gekauft. Heute habe ich den Wasserkühler eingebaut, anbei die Bilder. In meine Augen würde auch ein größerer Kühler passen und es würde immer noch original aussehen.

Gruß
Micha
IMG_1082.jpeg
IMG_1082.jpeg (238.66 KiB) 2912 mal betrachtet
IMG_1081.jpeg
IMG_1081.jpeg (237.72 KiB) 2912 mal betrachtet
IMG_1079.jpeg
IMG_1079.jpeg (253.28 KiB) 2912 mal betrachtet
IMG_1078.jpeg
IMG_1078.jpeg (251.74 KiB) 2912 mal betrachtet
IMG_1077.jpeg
IMG_1077.jpeg (231.63 KiB) 2912 mal betrachtet
IMG_1079.jpeg
IMG_1079.jpeg (253.28 KiB) 2912 mal betrachtet
Dateianhänge
IMG_1076.jpeg
IMG_1076.jpeg (250.49 KiB) 2912 mal betrachtet

michae31
Beiträge: 88
Registriert: So 24. Aug 2014, 13:17
9
Fahrzeug: Z3 QP 3.0
Fahrzeugfarbe: Schwarz uni
Baujahr: 2001
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Pistazie
Baujahr: 2000

Re: G-Power Kompressorsystem für den M54 3,0i

Beitrag von michae31 » Sa 20. Mai 2023, 18:01

Die Umwälzpumpe ist verbaut
Dateianhänge
IMG_1083.jpeg
IMG_1083.jpeg (194.93 KiB) 2875 mal betrachtet

michae31
Beiträge: 88
Registriert: So 24. Aug 2014, 13:17
9
Fahrzeug: Z3 QP 3.0
Fahrzeugfarbe: Schwarz uni
Baujahr: 2001
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Pistazie
Baujahr: 2000

Re: G-Power Kompressorsystem für den M54 3,0i

Beitrag von michae31 » So 2. Jul 2023, 16:40

Hallo,

heute habe ich mir ein Bild gemacht, wie gut die Adapter von T21 Industries passen.
Die Kraftstoffleitung musste etwas angepasst werden, lies sich gut biegen und passt jetzt.
Die Adapter und das Ladedruckrohr passen gut.
Als nächstes werde ich die Leitungslängen und die Verlegung der Kabel anpassen, dann kommt der Kompressor wieder an seinem Platz.
Die Domstrebe wird nicht mehr passen.

Grüße
Micha
IMG_1159.jpeg
IMG_1159.jpeg (235.37 KiB) 2008 mal betrachtet
Dateianhänge
IMG_1160.jpeg
IMG_1160.jpeg (208.6 KiB) 2008 mal betrachtet
IMG_1161.jpeg
IMG_1161.jpeg (223.31 KiB) 2008 mal betrachtet
IMG_1162.jpeg
IMG_1162.jpeg (225.3 KiB) 2008 mal betrachtet
IMG_1164.jpeg
IMG_1164.jpeg (212.13 KiB) 2008 mal betrachtet
IMG_1167.jpeg
IMG_1167.jpeg (202.89 KiB) 2008 mal betrachtet
IMG_1168.jpeg
IMG_1168.jpeg (239.38 KiB) 2008 mal betrachtet
IMG_1169.jpeg
IMG_1169.jpeg (245.94 KiB) 2008 mal betrachtet
IMG_1171.jpeg
IMG_1171.jpeg (213.98 KiB) 2008 mal betrachtet
IMG_1172.jpeg
IMG_1172.jpeg (212.02 KiB) 2008 mal betrachtet

Antworten