Verdeckpflege

Grundsätzliches zur Autopflege z.B. Ausstattung für Einsteiger , Vorgehensweisen und Erklärungen
Benutzeravatar
Micki1005
...
...
Beiträge: 2828
Registriert: So 9. Mär 2008, 17:58
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Palmetto II
Baujahr: 1998
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.9
Fahrzeugfarbe: Imolarot
Baujahr: 1997
Wohnort: Babenhausen
Sternzeichen:

Re: Verdeckpflege

Beitrag von Micki1005 » So 12. Mai 2019, 18:58

Hallo Uwe, könntest du eventuell mal 2-3 Bilder einstellen :03:
Viele Grüße Michael ( Micki 1005 )
Seit 06.03.2006 im Z3 Roadster ( Palmetto-II-Grün ) unterwegs . Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. Bild

Benutzeravatar
Uwe HB
Beiträge: 701
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 14:06
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Titansilber
Baujahr: 1999
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1999
Wohnort: Bremen
Sternzeichen:

Re: Verdeckpflege

Beitrag von Uwe HB » Di 2. Jul 2019, 12:16

Moin,

kurzes Feedback nach der Alpentour zum Thema Dichtungen. Während der kompletten Alpentour ist während eines Regenschauers weder bei uns noch bei Stephan ein Regentropfen an der Seitenscheiben innen rein gekommen. Auch nicht bei noch nassem Dach direkt nach einem Regenschauer und Öffnen und wieder Schließen der Scheibe. Das war vor der Behandlung der Dichtungen gerade nach dem Öffenen und wieder Schließen nicht der Fall; dort liefen dann immer bei uns ein paar Tropfen am vorderen Übergang der Front-Scheibendichtung zur Seiten-Scheibendichtung rein oder tropften auf das Knie.

Gruß
Uwe

Benutzeravatar
Micki1005
...
...
Beiträge: 2828
Registriert: So 9. Mär 2008, 17:58
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Palmetto II
Baujahr: 1998
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.9
Fahrzeugfarbe: Imolarot
Baujahr: 1997
Wohnort: Babenhausen
Sternzeichen:

Re: Verdeckpflege

Beitrag von Micki1005 » Di 2. Jul 2019, 18:14

Hallo Uwe
hast du die Dichtungen auch mit dem Ragg Topp behandelt und weißt du zufällig, auf welcher chemischen Basis der aufgebaut ist? (Glycerin?)
Viele Grüße Michael ( Micki 1005 )
Seit 06.03.2006 im Z3 Roadster ( Palmetto-II-Grün ) unterwegs . Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. Bild

Benutzeravatar
Uwe HB
Beiträge: 701
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 14:06
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Titansilber
Baujahr: 1999
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1999
Wohnort: Bremen
Sternzeichen:

Re: Verdeckpflege

Beitrag von Uwe HB » Di 2. Jul 2019, 18:59

Micki1005 hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 18:14
Hallo Uwe
hast du die Dichtungen auch mit dem Ragg Topp behandelt und weißt du zufällig, auf welcher chemischen Basis der aufgebaut ist? (Glycerin?)
Uwe HB hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 12:28
Moin,

noch eine Ergänzung zur Verdeckpflege und hier besonders die Dichtungen am Fenster.
Es gibt manchmal Probleme das gerade am hinteren Teil der Seitenscheibe (da wo die beiden Dichtungen geteilt sind) mehrere Tropfen nach innen dringen. Das liegt wahrscheinlich daran, daß die Dichtungen im Staub/Dreck auf der Schiene festsitzen. Man kann relativ einfach die Dichtungen abnehmen (Verdeck 1/3 offen, also fast senkrecht nach oben stehend), indem man die Dichtung von der sichtbaren Unterseite nach außen rausdreht. Die Dichtungen haben Nippel und sind auf der Schiene eingeklipst. Dann sieht man den Staub/dreck auf der Schiene und der Rückseite der Dichtung. Als Reinigung und Pflege wird von Karl-Heinz das gute alte Caramba Silikonspray empfohlen. Damit die Dichtungen reinigen und schön einschmieren. Beim Einbau erst die Dichtung auf der Verdeckseite der Schiene in die Nut drücken, dann die Nippel in die Löcher der Schiene drücken und anschließend die sichtbare Unterseite an die Schiene in die Halterung drücken. Dadurch das die Schienen sauber und die Dichtungen geschmeidig sind, lassen die Dichtungen jetzt die entscheidenden paar mm auf der Schiene verschieben.

Gruß
Uwe
Moin Micki,

die Dichtungen werden mit dem guten alten Caramba Silikonspray gepflegt.

Gruß
Uwe

Antworten