Poliermaschine Empfehlung

Alles rund um die Hardware ( Tücher , Wachse , Polier-Maschinen , etc. )
Benutzeravatar
LoneDriver
Alpen-Master
Alpen-Master
Beiträge: 1246
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 19:12
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Orientblau
Wohnort: Salzgitter

Poliermaschine Empfehlung

Beitrag von LoneDriver » So 1. Sep 2013, 17:34

Hi Leutzzz

Thema Poliermaschine ist bestimmt hier schon mal abgehandelt worden, kannte aber so auf Anhieb mit der Suchmaschine nichts finden, was mir weiter geholfen hätte.

Bisher habe ich solch ein "Billigteil" von Aldi benutzt, um nach dem Einwachsen den Zetti wieder etwas zu polieren.
Das das Teil nichts taugt ist mir klar, war aber billig und ich hatte mir das Teil u.a. auch dafür gekauft um Fließen nach dem Verfugen wieder vom Zementschleier zu befreien.

Wie auch immer.... nachdem ich mir gestern herbe Kritik bezüglich dem Zustand meines Lackes einstecken musste :83: :83: :83: , nehme ich die Kritik als neue Aufgabe mit :131:

Hatte gestern mal Gelegenheit die Rotex zu bewundern :51: aber über 500,- Glocken???? Nee, da bin ich zu geizig :58:
Habe mich mal so bei in der Bucht umgesehen, da gehen die Exzenter so bei 50,- los. Bei Lupus habe ich die hier entdeckt http://www.lupus-autopflege.de/Lupus-Au ... 00-Pro-CPS Die gibbet es es schon mal für 159,- im Set. Hört sich schon mal besser an. Ist dann aber auch so meine Schmerzgrenze!

Denke wichtig ist, eine Exzenter sollte es sein und nicht zu schwer, und mit Drehzahlregler.....

Gibbet es da irgendwelche Empfehlungen von den Forum-Freunden? :01:
Jörrrrrrrrrrch und wech!............. :91:

................. more of my toy -> http://www.simmelbauer.de

Benutzeravatar
zzz maniac
...
...
Beiträge: 3711
Registriert: Di 19. Feb 2008, 20:35
Fahrzeug: Z3 QP 3.0
Fahrzeugfarbe: Saphirschwarz
Baujahr: 2001
Wohnort: Remscheid
Sternzeichen:

Re: Poliermaschine Empfehlung

Beitrag von zzz maniac » So 1. Sep 2013, 18:16

Hi Jörch,

also vorab muss ich erst mal sagen, dass ich etwas über die Arbeitsreihenfolge von Dir überrascht bin. Nach dem wachsen polieren ist mir völlig neu.

Nun aber zur Poliermaschine. Das Du eine Excenter-Maschine ausgewählt hast, ist schon mal der richtige Schritt. Ist einfach universeller einsetzbar (weil vor allem für das Finish wichtig) und birgt geringere Gefahren in der Anwendung.

Ja mit einer Empfehlung ist das so eine Sache. Kommt immer drauf an , was man erwartet. Bei einer sagen wir mal günstigeren Variante wirst Du wenig Chancen haben, auch mal kleinere Kratzer wegzubekommen, da einfach zu wenig Drehmoment dahinter steckt. Deshalb ist die Gefahr groß, das Du mit einer günstigen genau so wenig zufrieden sein wirst, wie mit Deiner aktuellen.

Deshalb mein Tipp: Nicht unter 250 Euro kaufen :D

Vielleicht können wir ja in Kleinlüder Dich noch ein bisschen anfixen und Du legst noch ein bisschen was drauf ..... :04:

LG aus Remscheid
Jörg
Du bist allein? Du bist crazy? Du willst Party?
Dann schicke eine SMS mit "Feuer" an die "112".
Und schon fährt ein Partymobil mit Schaumkanone, Lichtanlage und 20 Partyboys vor!

Benutzeravatar
zettiratte
Beiträge: 2500
Registriert: Mi 12. Mär 2008, 22:04
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Topasblau
Baujahr: 2001
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Saphirschwarz
Baujahr: 2002
Wohnort: Wuppertal
Sternzeichen:

Re: Poliermaschine Empfehlung

Beitrag von zettiratte » So 1. Sep 2013, 19:02

zzz maniac hat geschrieben: ....Vielleicht können wir ja in Kleinlüder Dich noch ein bisschen anfixen und Du legst noch ein bisschen was drauf ..... :04:
Hallo Jörch,

jetzt weiß ich auch, wofür Du das Geld aus der Anzahlung brauchst... :540: :91:

Zumindest scheinen wir ja gestern Euer Interesse an exessiver Autopflege geweckt zu haben :D

In Kleinlüder wirst Du mit Sicherheit von den Pflegeexperten Gabi und Jörg bestens beraten. :03:

Gruzzz Hanni
Bild Liebe Dich selbst, dann können Dich die Anderen gern haben! Bild

Benutzeravatar
LoneDriver
Alpen-Master
Alpen-Master
Beiträge: 1246
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 19:12
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Orientblau
Wohnort: Salzgitter

Re: Poliermaschine Empfehlung

Beitrag von LoneDriver » So 1. Sep 2013, 19:31

zettiratte hat geschrieben: jetzt weiß ich auch, wofür Du das Geld aus der Anzahlung brauchst... :540: :91:

Gruzzz Hanni
Jetzt trau ich mich mal..... "Echt frech...." ;-) :540: :91:
Aber über Pflegetipps freue ich mich dann mal!

Freue mich auf das nächste WE
Jörrrrrrrrrrch und wech!............. :91:

................. more of my toy -> http://www.simmelbauer.de

Benutzeravatar
zettiratte
Beiträge: 2500
Registriert: Mi 12. Mär 2008, 22:04
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Topasblau
Baujahr: 2001
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Saphirschwarz
Baujahr: 2002
Wohnort: Wuppertal
Sternzeichen:

Re: Poliermaschine Empfehlung

Beitrag von zettiratte » So 1. Sep 2013, 19:41

LoneDriver hat geschrieben:
zettiratte hat geschrieben: jetzt weiß ich auch, wofür Du das Geld aus der Anzahlung brauchst... :540: :91:

Gruzzz Hanni
Jetzt trau ich mich mal..... "Echt frech...." ;-) :540: :91:
Aber über Pflegetipps freue ich mich dann mal!

Freue mich auf das nächste WE
Hihi!
Jetzt weisste auch woher die Ratte im Namen kommt :mrgreen:
Bild Liebe Dich selbst, dann können Dich die Anderen gern haben! Bild

Benutzeravatar
LoneDriver
Alpen-Master
Alpen-Master
Beiträge: 1246
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 19:12
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Orientblau
Wohnort: Salzgitter

Re: Poliermaschine Empfehlung

Beitrag von LoneDriver » So 1. Sep 2013, 20:41

Hihi... ja genau! ....hatte mir nur nicht getraut, es so genau zu thematisieren :31: :31: :31:

Also eher "Ratti...." als "Zetti..." .... d'acord? :03:
Jörrrrrrrrrrch und wech!............. :91:

................. more of my toy -> http://www.simmelbauer.de

Benutzeravatar
Gixxerin
...
...
Beiträge: 8949
Registriert: Di 19. Feb 2008, 19:24
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Sterlinggrau
Baujahr: 2001
Wohnort: Remscheid
Sternzeichen:

Re: Poliermaschine Empfehlung

Beitrag von Gixxerin » So 1. Sep 2013, 23:18

Mein lieber Jörch , erst wachsen , dann polieren .... das treibt auch mir die Fragezeichen auf die Stirn . Aber ich freue mich ja über jeden , den ich für intensivere Fahrzeugpflege begeistern kann . Am besten geht das natürlich , wenn man live und in Farbe sieht , was geht und wie es funktioniert . Ich glaube Kirstin's Interesse ist auch geweckt :mrgreen: Wobei ich mich immer als ambitionierter Laie sehe .

Zu Deiner Frage bzgl. der Poliermaschine :

Wie ich gestern schon sagte , mit der Rotex machst Du nix falsch . Neben der 150er , die Hanni , Micki und ich haben , gibt es auch noch die kleinere Variante , die 125er . Wäre meine 1.Wahl für Dich . Leider ist sie preislich ähnlich wie die 150er .
Auch die anderen Markenhersteller wie Flex und Makita etc. spielen preislich noch in Bereichen um die 350€ .

Die Lupus-Maschine , die Du verlinkt hast , entspricht der Buff Daddy bzw. DAS 6 . Sicherlich eine gute Einstiegsmaschine für die ersten Gehversuche . Sie sind handlich und gut zu führen , da sie nicht so die Kraft haben wie die Rotex etc. Wenn Du die nimmst , wirst Du schon einiges erreichen können . Geduld vorausgesetzt , denn es ist mit einem Mal drüberjuschen nicht getan . Aber zu der richtigen Vorgehensweise , kann ich gerne mit Dir in Liitle-Bitch einen kleinen Workshop machen :lol: Und mit dem richtigen Lockmittel , können wir uns auch über einen Hausbesuch unterhalten :540: :D

Lange Rede kurzer Sinn , wenn Du nicht zuuuu viel erwartest , wirst Du mit der kleinen Excentermaschine zufrieden sein .

Abraten würde ich Dir als Einsteiger von einer Rotationsmaschine . Die sind zwar günstiger in der Anschaffung , aber die haben in der Anwendung ihre Tücken !!!

Mit einem guten Equipment , den richtigen Hilfsmitteln und viel Zeit , wird auch aus dem Lack Deines Zettis ein Handschmeichler .


Greetzzz Gabi
Z3... Kurven und Leidenschaft

Butze
Beiträge: 215
Registriert: Di 1. Nov 2011, 21:04
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Wohnort: Cochem
Sternzeichen:
Kontaktdaten:

Re: Poliermaschine Empfehlung

Beitrag von Butze » Mo 2. Sep 2013, 11:18

Deine von dir zuerst genannte CPS habe ich auch, bis auf Lautstärke absolut OK. Habe ich oft im Gebrauch und ist immer noch Top
...gruß Butze

...der mit Mike Sanders fettet!
...http://www.Hohlraumversiegelung.info

CeBe
Gast

Re: Poliermaschine Empfehlung

Beitrag von CeBe » Mo 2. Sep 2013, 12:49

Moin zzzamm!

@Gabi: "Abraten würde ich Dir als Einsteiger von einer Rotationsmaschine . Die sind zwar günstiger in der Anschaffung , aber die haben in der Anwendung ihre Tücken !!! "

Was sind denn solche Tücken .... ?


Gruzzz, Christian :01:

Benutzeravatar
klein170478
Beiträge: 4996
Registriert: Mo 14. Apr 2008, 09:47
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Baujahr: 2002
Wohnort: Düsseldorf-Urdenbach
Sternzeichen:

Re: Poliermaschine Empfehlung

Beitrag von klein170478 » Mo 2. Sep 2013, 12:57

Rotationsmaschinen haben halt die Tücke wenn man sie zu lang auf einer stelle hält das der Lack schnell warm wird und dann hast schöne kreise im lack.
if (AHNUNG == 0) { read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE; } else { use brain; make post; }

Antworten