Batterie tiefenentladen

Fragen & Antworten zum Thema Antrieb
Antworten
Leo590
Beiträge: 64
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 19:05
3

Batterie tiefenentladen

Beitrag von Leo590 » Fr 28. Apr 2023, 15:33

Hallo,
wer kann mir weiterhelfen? Jetzt hat mein Zetti binnen einer Woche die vom ADAC neu gekaufte Batterie tiefenentladen. Der ADAC meint, es müsste eine Ruhestromprüfung gemacht werden, um festzustellen, welches Teil die Entladung verursacht hat, die Lichtmaschine und die Batterie seien in Ordnung.
Viele Grüße,
Leo

Rheinberger
Beiträge: 652
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 22:30
6
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Titansilber
Baujahr: 1999
Wohnort: Rheinberg
Zodiac:

Re: Batterie tiefenentladen

Beitrag von Rheinberger » Fr 28. Apr 2023, 18:06

Hi,
ich würde so anfangen:
Zündung aus.
Strommessgerät zwischen Batterie Pluspol und dessen Anschlusskabel. Da sollte dann ein kleiner Strom fließen.
Alle Sicherungen nacheinander ziehen und jeweils gucken, ob der Strom sinkt.
Falls du eine Alarmanlage hast, fang mit dieser Sicherung an. Bei den Alarmanlagen gehen die kleinen Batterien/Akkus gerne kaputt und verursachen einen Kurzschluss.

Toitoitoi
LG
Michael
Z3-Viel(S)pass-Alpentour 2019, 2021, 2022 : :10:
Ruhrpott-Stammtisch : :03:
Jahrestreffen : :biggr:
Touren : :08:

Benutzeravatar
z 999
Beiträge: 2178
Registriert: Do 5. Sep 2013, 21:56
10
Fahrzeug: Z3 Roadster 3.0
Fahrzeugfarbe: Saphirschwarz
Wohnort: nähe Bodensee
Zodiac:
Kontaktdaten:

Re: Batterie tiefenentladen

Beitrag von z 999 » Fr 28. Apr 2023, 22:05

Hallo Leo

So wie Michael es geschrieben hat.
Es gibt auch kleine Messgeräte, die man direkt in die Sicherungsbuchse stecken kann.
Mann kann den Wert direkt ablesen.

Frage hast Du eine Alarmanlage verbaut ?

Die fressen viel Strom. Mein BMW Freund hat mir mal gesagt - wenn man beim Verriegeln gleich nochmal verriegelt.
Also in kurzen Abständen 2 x abschließt. Dann ist die stromfressende Alarmanlage ausgeschaltet.

Ausprobieren

Ich habe immer das Ctec dran bei längerer Standzeit.
Wenn die Batterie ganz unten ist - hilft nur ein altes Ladegerät - bis die Batterie wieder oben ist.
Die neuen Elektronischen bringen dir eine Fehlermeldung oder gehen auf Störung.

Ich drücke dir die Daumen, :03: dass du es herausfindest.

Grüße :sm01: Dietmar z 999
lieber eine heiße Braut und ein kühler BMW als ...

Leo590
Beiträge: 64
Registriert: Mo 5. Apr 2021, 19:05
3

Re: Batterie tiefenentladen

Beitrag von Leo590 » Fr 28. Apr 2023, 22:08

vielen Dank für die Hinweise

NumberEleven
Beiträge: 48
Registriert: So 19. Okt 2014, 22:46
9
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Montrealblau
Baujahr: 1998
Wohnort: Mannheim

Re: Batterie tiefenentladen

Beitrag von NumberEleven » Mi 15. Mai 2024, 08:34

Rheinberger hat geschrieben:
Fr 28. Apr 2023, 18:06
Hi,
ich würde so anfangen:
Zündung aus.
Strommessgerät zwischen Batterie Pluspol und dessen Anschlusskabel. Da sollte dann ein kleiner Strom fließen.
Alle Sicherungen nacheinander ziehen und jeweils gucken, ob der Strom sinkt.
Falls du eine Alarmanlage hast, fang mit dieser Sicherung an. Bei den Alarmanlagen gehen die kleinen Batterien/Akkus gerne kaputt und verursachen einen Kurzschluss.

Toitoitoi
LG
Michael
Hi Michael,
da ich denke, dass bei mir eben diese kleinen Batterien hinüber sind, kannst du mir sagen, wo die sitzen? Ich würde diese gerne überprüfen.

Viele Grüße,
11
Es heißt Freude am Fahren, nicht Freude am Sparen! :driver:
Grüße aus Monnem!

Rheinberger
Beiträge: 652
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 22:30
6
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Titansilber
Baujahr: 1999
Wohnort: Rheinberg
Zodiac:

Re: Batterie tiefenentladen

Beitrag von Rheinberger » Mi 15. Mai 2024, 10:25

Hi 11,
ich glaube, das ist abhängig vom Modell.
Bei manchen hinter dem Handschuhfach.
Vielleicht hilft es:
https://youtu.be/URS6e3l7q28?si=kytbLmDB54nqQvqr

VG
Z3-Viel(S)pass-Alpentour 2019, 2021, 2022 : :10:
Ruhrpott-Stammtisch : :03:
Jahrestreffen : :biggr:
Touren : :08:

Benutzeravatar
LoneDriver
...
...
Beiträge: 1491
Registriert: Fr 28. Aug 2009, 19:12
14
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Orientblau
Wohnort: Salzgitter

Re: Batterie tiefenentladen

Beitrag von LoneDriver » Mo 20. Mai 2024, 17:49

Hi

gibbet es was neues vom Ruhestrom?

Bitte dran denken, dass der Ruhestrom nach dem Ausschalten des Zettis noch recht hoch sein kann.
Das dauert dann schon mal ein paar Minuten, bis sich alle Steuergeräte entsprechend abgeschaltet haben....
Jörrrrrrrrrrch und wech!............. :91:

................. more of my toy -> http://www.simmelbauer.de

NumberEleven
Beiträge: 48
Registriert: So 19. Okt 2014, 22:46
9
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Montrealblau
Baujahr: 1998
Wohnort: Mannheim

Re: Batterie tiefenentladen

Beitrag von NumberEleven » So 26. Mai 2024, 20:58

Bevor ich auf sie Jagd nach Alarmanlage gegangen bin, wollte man Vater erst, dass ich die Kofferraumbirne rausdrehe...
Jo, der Stromfresser ist gefunden :13: :11:
Dat Lichtlein geht beim Schließen des Kofferraums nicht mehr aus. Naja, Vadda hat Recht und ich bezweifle mittlerweile eine Alarmanlage zu haben :05:
Es heißt Freude am Fahren, nicht Freude am Sparen! :driver:
Grüße aus Monnem!

Antworten